Birchstrasse Zürich

Bandfenster mit seriellen Öffnungen und Brüstungsbänder aus schwarzem Klinker verweisen auf keine spezifische Nutzung. Einzig die plastischen Balkone an den Seiten geben ein Hinweis auf die Kleinstwohnungen mit begrenzter Aufenthaltsdauer.

Ein Zweibalkenkreuz trennt rigide die sechs Wohneinheiten, deren Unterteilung im Inneren alleine durch die Disposition des Technikkerns und der beweglichen Türen geregelt wird.

ORT: Zürich

WETTBEWERB: 2016

BAUHERR: Privat

MEILI, PETER & PARTNER ARCHITEKTEN: 

Markus Peter, Patrick Rinderknecht, Alice Hucker

Oliver Gosteli

Fassadenskizze